Kita Oase > Gemeinde

Die Kita Oase in der Gemeinde

Du bist gewollt ...
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu ...
evangelische Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen

Unsere Kindertageseinrichtung ist ein lebendiger Ort der Begegnung, in dem Kinder, Eltern, Besucher, Gäste, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich wohl fühlen und sich als wertgeschätzt erleben. Wir sind offen für die unterschiedlichen Kulturen und Religionen unserer Kinder und Familien und schaffen kulturelle Begegnungen. Wir betrachten unsere religionspädagogische Arbeit als ein Angebot für Kinder und Familien. Es ist nicht unser Anspruch Kinder fremder Religionen zu missionieren. Wir laden sie ein, unseren Glauben kennen zu lernen und begegnen ihnen mit ihrem Glauben offen und interessiert.

Wir leben eine Pädagogik der Achtung, der Achtsamkeit und des Respekts nach Janusz Korczak.


Vergiss es nie,
dass du lebst, war keine eigene Idee
und dass du atmest, kein Entschluss von dir.

Vergiss es nie,
dass du lebst war eines anderen Idee,
und dass du atmest, sein Geschenk an Dich.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur,
ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur
du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist Du!

Vergiss es nie,
niemand denkt und fühlt und handelt so wie du,
und niemand lächelt so, wie du es gerade tust.

Vergiss es nie,
niemand sieht den Himmel ganz genau wie du,
und niemand hat je, was du weißt, gewusst.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur,
ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur
du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist Du!

Vergiss es nie,
dein Gesicht hat niemand sonst auf der Welt,
und solche Augen hast alleine du.

Vergiss es nie,
du bist reich, egal ob mit, ob ohne Geld,
denn du kannst leben, niemand lebt wie du!

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur,
ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur
du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist Du!

(Liedtext mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Werth)