Kita Oase > Unser Profil > Partner und Kooperationen

Partner und Kooperationen

Die Kita Oase arbeitet auf verschiedenen Ebenen eng mit Kooperationspartnern zusammen. Beispielsweise findet im Projekt "Sternstunden" seit Jahren ein intensiver Austausch mit der Gemeinschaftsgrundschule statt. Am Projekt Kinder.Essen.Gesund. sind Kooperationspartner wie die Oase Stentrop, weitere Kindergärten, Kreis und Stadt sowie die Grundschule beteiligt.

Weitere Informationen über unsere Projekte finden Sie in verschiedenen Bereichen unserer Website:


Jedem Kind ein gesundes Frühstück

Seit Oktober 2008 ist die Kita Oase Mitglied des Arbeitskreises "Kein Kind ohne gesundes Frühstück", der vom Bündnis für Familien des Kreises Unna ins Leben gerufen wurde.

Das Projekt will bei Kindern und ihren Eltern ein neues Bewusstsein für ein gesundes Frühstück wecken und das möglichst locker und ohne erhobenen Zeigefinger“. Die beteiligten Einrichtungen wollen erreichen, dass langfristig möglichst alle Kinder ihren Tag mit einer Mahlzeit beginnen, die den Namen „Frühstück” auch verdient.

Weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie:


Kinder. Essen. Gesund

Aus dem Arbeitskreis gesundes Frühstück ist 2011 das Projekt "kochen wie Sarah Wiener" entstanden. In regelmäßigen Abständen finden mehrwöchige Kochkurse für Kinder statt, die von der Sarah-Wiener-Stiftung unterstützt werden. Die Kinder lernen hier vieles über eine gesunde Ernährung und kochen auch schon einiges zuhause nach.

Wenn Sie mehr über diese Projekt erfahren wollen, lesen Sie diese Artikel:

Sarah Wiener in Fröndenberg

Im Mai 2013 war Sarah Wiener zu Besuch in Fröndenberg, um mit Projektpartnern der Initiative Kinder.Essen.Gesund zu arbeiten. Weitere Informationen finden Sie hier.


Jugendcafé

Seit Mitte 2012 führt die Kirchengemeinde mit ihrem Jugenddiakon Niko Paasch regelmäßige Treffen alle zwei Wochen im Jugendcafé des Gemeindehauses durch. Die Vorschulkinder der beiden evangelischen Kindergärten 'Oase' und 'Matthias Claudius' werden durch diese regelmäßigen Treffen an die aktive Gemeindearbeit herangeführt. Zudem besucht Herr Paasch regelmäßig alle Kinder in der Kita Oase.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der evangelischen Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen.


Nabu

Getreu dem Motto: "Nur was man kennt, kann man auch aktiv schützen", gehen die Oase-Kinder regelmäßig in den Wald. In Zusammenarbeit mit der Fröndenberger Nabu-Gruppe werden Exkursionen zum Naturschutzgebiet "Kiebitzwiese" durchgeführt.

Die Kita Oase ist seit 2011 Patin eines neugeborenen Heckrinds des Naturschutzgebietes Kiebitzwiesen in Fröndenberg.

25. Juni 2013
Wieder ist auf der Kiebitzwiese ein Heckrindkälbchen geboren worden, so steht es in der Tageszeitung. Uns fällt ein, dass wir im September 2011 auch ein Kälbchen auf den Namen Konrad taufen durften. Was ist wohl aus ihm geworden? Wir beschließen, einmal nachzusehen. In den Autos von Frau Smollich, Frau Struhkamp und im Gemeindebus mit Fahrer Karl sind wir schnell am Ziel.
Bei leichtem Regen erklimmen wir den neu angelegten Aussichtshügel. Durch das dort montierte und mitgebrachte Ferngläser erkennen wir weit hinten auf der Wiese die spitzen Hörner der Heckrinder. In der Luft kreist ein Bussard und auf den Wasserflächen schwimmen Enten.
Um etwas näher an die Heckrinder zu kommen, verlassen wir den Hügel und gehen an der Straße entlang zu ihrem Ruheplatz. Nun erkennen wir ihre wahre Größe und können auch den "Chef" ausmachen, der uns nicht aus den Augen lässt.
"Wie schön, dass wir die Heckrinder gesehen haben. Es geht ihnen gut." ist die abschließende Meinung der Kinder.